In einer Urabstimmung am 9. und 10. Juli 2013 wird die Verfasste Studierendenschaft wieder eingeführt. Dazu haben die Fachschaftenvollversammlung und die Grüne Hochschulgruppe einen Entwurf erarbeitet, den ihr hier runterladen könnt:

Organisationssatzung

Kommentar zur Satzung

Anlage Fachschaftsbezirke

Die Satzung wurde durch die Rechtsabteilung der Universität geprüft. Im Laufe des Verfahrens hat sich herausgestellt, dass ein fachschaftenbasiertes basisdemokratisches Rätemodell aufgrund der gesetzlichen Rahmenbedingungen nicht möglich ist. Wesentliche Punkte des Entwurfs sind jedoch nach wie vor:

– Vollversammlungen an der Universität, den Fakultäten und in Fachschaftsbezirken (diese entsprechen dem, was derzeit „Fachschaft“ genannt wird) wirken an der Meinungsbildung mit
– Starker Studierendenrat: Die Exekutive – bestehend aus zwei Vorsitzenden und einer/einem Finanzreferent_in – ist an die Beschlüsse des Studierendenrats gebunden
– In offenen Arbeitskreisen können alle Studierenden an der Erfüllung der Aufgaben der Studierendenschaft mitwirken

Bei Fragen zum Satzungsentwurf könnt ihr euch an den GA der FSVV (ga [att] fsrvv [punkt] de) wenden, zum Arbeitskreistreffen kommen, oder auf Facebook Kontakt aufnehmen (https://www.facebook.com/stura.tuebingen).

Der AK Zukunft der Studierendenvertretung beschäftigt sich zurzeit mit der Wiedereinführung der Verfassten Studierendenschaft. Die Treffen finden Mittwoch, 18 – 20 h im Rätebüro statt.

Zurück zur Übersicht