Mitglieder:

  • Rektor und Kanzler (qua Amt)
  • 4 Professoren
  • 0 Mitarbeiter des wissenschaftlichen Dienstes
  • 0 Mitarbeiter des nichtwissenschaftlichen Dienstes
  • 4 Studierende*
    …und jeweilige Stellvertreter. Amtszeit: 2 Jahre (*Amtszeit: 1 Jahr)


    Die Vertreterversammlung des Studentenwerks ist eigentlich keine Kommission des Senats, sondern ein Gremium einer anderen „rechtsfähigen Körperschaft“. Der Senat delegiert nur 10 Mitglieder, darunter 4 Studierende, in dieses Gremium. Andere Mitglieder kommen aus den anderen Hochschulen, die dem Studentenwerk Tübingen-Hohenheim angehören (Uni Hohenheim, FH Albstadt-Sigmaringen, FH Nürtingen-Geislingen, FH Reutlingen, FH Rottenburg, MH Trossingen, PH Ludwigsburg Außenstelle Reutlingen).

    Die Hauptaufgabe der Vertreterversamlung besteht, neben dem Beschluss von Satzungänderungen (was so gut wie nie vorkommt), in der Wahl der Mitglieder des Verwaltungsrates des Studentenwerks und der Überwachung der Arbeit des Studentenwerks. Die regelmäßigen Sitzungen (einmal im Semester) dauern in der Regel eine halbe Stunde, was einiges über die Relevanz aussagt — als 1997 die Vertreterversammlung das erste Mal seit 20 Jahren schon zu Beginn beschlußfähig war, waren die Mitglieder tief gerührt.

    Siehe hierzu auch unter unserem Abschnitt zum Studentenwerk.

  • Zurück zur Übersicht