Ineinandergreifende Hände

Mit diesen Seiten wollen wir Euch als Studierenden mit Rat und Tat zur Seite stehen.
Für uns soll die soziale Absicherung der Studierenden ebenso im Mittelpunkt stehen wie ganz praktische Fragen, die mit dem Studium auftauchen oder die sich in Problemsituationen stellen. Vieles ist neu, wenn man an die Uni kommt und mit einigen Fragen musste man sich bis dahin nicht beschäftigen, deshalb haben wir versucht, auf diesen Seiten kurz zusammen zu fassen, was für den/die StudentIn – ob im ersten oder zehnten Semester – von Interesse sein könnte. Wenn dir etwas fehlt, du Anregungen oder Kritik hast, schreib uns einfach eine Nachricht.

Vor allem Barrieren, die behinderten, chronisch Kranken und benachteiligten Studierenden den Studienalltag erschweren, müssen beseitigt werden. Hier hat die Uni einigen Nachholbedarf und es fehlt oft noch an einem ausgeprägten Problembewusstsein der Entscheidungsträger. Auch Studierenden mit Kind muss es besser möglich gemacht werden, Kinder groß zu ziehen und gleichzeitig zu studieren. Zwar hat das Studentenwerk mit den Kitas und Familienwohnungen in den Wohnheimen gute Vorarbeit geleistet, dennoch bleibt auch auf hier einiges zu tun. Dafür wollen wir uns weiterhin einsetzen und es so möglich machen, dass alle Studierenden an der Uni Tübingen gut und erfolgreich studieren können.

Bei allen Problemen mit dem BAFöG- oder Wohngeldantrag, mit Beratungsstellen an der Uni Tübingen oder der Univerwaltung, bei Problemen mit der Wohnungssuche und Problemen, die sich im Alltag stellen, versuchen wir schnell und zuverlässig zu helfen. Deshalb schreib uns einfach, wo dir der Schuh drückt.

Zurück zur Übersicht