Bei rechtlichen Problemen aller Art gibt es für Studierende der Uni Tübingen die Möglichkeit, beim Studentenwerk eine kostenlose Erstberatung in Anspruch zu nehmen.

Für eine Erstberatung bietet sich auch die studentische Gruppe „Law and Legal“ an, in der Jura-Studierende gemeinsam mit Professoren rechtliche Probleme grundsätzlich einschätzen.
Auch das Amtsgericht Tübingen bietet eine kostenlose Rechtsberatung (Erstberatung) an. Dazu muss man allerdings ein geringes Einkommen nachweisen, z.B. durch Vorlage eines BaföG-Bescheids. Man erhält dann einen Beratungsschein, mit dem man zu einem Anwalt seiner Wahl gehen kann.
Wenn man dann darüber hinaus finanzielle Hilfe benötigt, z.B. um einen Gerichtsprozess zu bestreiten, besteht noch die Möglichkeit, Prozesskostenbeihilfe zu beantragen. Dieser Antrag muss beim zuständigen Gericht gestellt werden.

Zurück zur Übersicht