Kommission für Studium und Lehre

Die Kommission für Sudium und Lehre ist, wortwörtlich, für Dinge zuständig, die die Studiengänge und Lehre an der Universität betreffen. Damit ist sie für uns Studis besonders interessant.

Zur wichtigsten Aufgabe gehört dabei die Überprüfung und Entscheidung über alle neuen Prüfungsordnungen sowie Reakkreditierungen, bevor diese im Senat abgestimmt werden. Bei Problemen mit Reakkreditierungsprozessen, wenn wichtige Lehrveranstaltungen gekürzt werden sollen oder sonstigen Änderungen von Prüfungsordnungen die zu Lasten der Studierenden gehen, sind die Mitglieder der Kommission wichtige Ansprechpartner, denn diese müssen solchen Änderungen zustimmen, haben aber auch die Möglichkeit durch ihr Position in der Kommission einfluss auf solche Prozesse zu nehmen.

Darüber hinaus gehören zu den Kompetenzen der Kommission auch angenehmere Dinge wie die Nominierung der Kandidat*innen für den jährlich vergebenen Lehrpreis der Universtität sowie den Landeslehrpreis.

Mitglieder qua Amt:

  • Prorektorin Studium und Lehre
  • 8 Studiendekane/innen im Vorstand (kraft Amtes)
  • Gleichstellungsbüro
  • ZEQ
  • TüSE
  • I 3
  • III 1

Wahlmitglieder:

  • 4 Professor*innen
  • 2 Mitarbeiter*innen des wissenschaftlichen Dienstes
  • 0 Mitarbeiter*innen des nichtwissenschaftlichen Dienstes
  • 4 Studierende

Amtszeit: 2 Jahre, Studierende: 1 Jahr.

Weitere Infos: https://uni-tuebingen.de/zielgruppen/lehrende/studiengangsplanung-und-entwicklung/gremien/senatskommission-studium-und-lehre/