Junge Geschichtswerkstatt Tübingen

Kontakt:

Junge Geschichtswerkstatt Tübingen
Facebook: https://www.facebook.com/Junge-Geschichtswerkstatt-Tübingen-755874394615732/
Email: jugendguides {at} geschichtswerkstatt-tuebingen.de
Website: http://www.geschichtswerkstatt-tuebingen.de/jugendguides_tuebingen

Wie macht eure Gruppe die Welt/Uni besser?

Wir machen regelmäßig Führungen durch Tübingen zur nationalsozialistischen Vergangenheit der Stadt und zum jüdischen Leben in Tübingen auch vor 1933. Besonders wichtig sind uns dabei die Erinnerung an Opfer(gruppen) und die Aufklärung über die lange Phase der Kontinuität und Ignoranz in der erinnerungspolitischen Kultur Deutschlands nach 1945. Wir fokussieren uns dabei immer auf lokale Beispiele und Begebenheiten. Unsere Führungen werden häufig von Schulklassen gebucht, wir bieten aber auch regelmäßig offene Führungen für Interessierte jeden Alters an. In den letzten Jahren haben wir selbst verschiedene Themenführungen entwickelt, etwa zur Universität im NS, zur Verfolgung von Sinti und Roma und zur NS-Zwangsarbeit.
Neben Führungen organisieren wir auch immer wieder Veranstaltungen wie Podiumsdiskussionen oder Vorträge zum Thema.
Wir denken die Erinnerung an den Nationalsozialismus in Tübingen ist auch heute noch gerade im Blick auf die aktuell wieder erstarkende Rechte wichtig, um ein klares Zeichen zu setzen für ein „Nie wieder!“. Anhand von lokalen Beispielen wird den Menschen und insbesondere Schülerinnen und Schülern immer besonders gut deutlich, dass die menschenvernichtende Politik eben nicht irgendwo von oben und weit entfernt in Berlin stattfand, sondern auch hier vor Ort in Tübingen organisiert und umgesetzt wurde.

Was bietet ihr während des Semesters an? Wo kann man euch treffen?

Während des Semesters machen wir regelmäßig Führungen und organisieren Veranstaltungen. Dazu treffen wir uns in unregelmäßigen Abständen für die Planung. Wir haben keinen festen Termin für unsere Treffen, sondern sprechen uns ab nach Bedarf. Wenn ihr Lust habt vorbei zukommen schreibt uns am besten eine Mail oder über Facebook.

Wie / Warum sollte ich mitmachen? Wie kann man euch supporten?

Wir freuen uns immer über neue und motivierte Menschen! Gerne könnt ihr euer Wissen zum Nationalsozialismus oder auch eure Ideen gegen Antisemitismus, Antiziganismus oder Nationalismus etc. einbringen und mit uns zusammen Veranstaltungen und Führungen konzipieren und umsetzen. Natürlich freuen wir uns auch, wenn ihr einfach bei unseren Veranstaltungen / Führungen vorbeikommt und Fragen stellt! Oder unsere Veranstaltungen auf Facebook teilt, damit noch mehr Leute davon erfahren.

Desierto Florido e.V.

Kontakt:

Desierto Florido e.V.
info {at} desierto-florido.de
https://desierto-florido.de/
https://de-de.facebook.com/Desierto-Florido-eV-336205423143593/

Wie macht eure Gruppe die Welt/Uni besser?

Gemeinsam mit unseren Spendern leisten wir finanzielle Unterstützung für soziale Projekte in Lateinamerika. Dabei stehen wir in engem Kontakt mit unseren Projektpartnern vor Ort. Darüber hinaus organisieren wir kulturelle Veranstaltungen in Tübingen und Umgebung mit Bezug zu Lateinamerika.
Die von uns geförderten Projekte sind aus lokalen Initiativen entstanden, welche sozialen Missständen entgegenwirken. Kernpunkte der Projekte sind Ernährungssicherheit, medizinische Versorgung, Bildung und Kultur.

Was bietet ihr während des Semesters an? Wo kann man euch treffen?

Wir treffen uns jeden Dienstagabend um 20 Uhr, momentan online. Ihr seid neugierig und wollte vorbeischauen? Dann schreibt eine Mail an info@desierto-florido.de oder kontaktiert uns über Facebook (Desierto Florido e.V.).

Wie / Warum sollte ich mitmachen? Wie kann man euch supporten?

Wir sind eine Gruppe junger Menschen, die etwas Wichtiges verbindet: Die Motivation, sich für die Verbesserung der Lebensverhältnisse in Lateinamerika zu engagieren und in unserem sozialen Umfeld das Interesse und Problembewusstsein für den Kontinent zu wecken

Lust mitzumachen? Die Möglichkeiten sind zahlreich:

  • Projektkontakt halten
  • Social-Media Kanäle verwalten
  • Homepage aufbauen
  • Ideen für neue Veranstaltungen entwickeln
  • … und vieles mehr!
Video

Grüne Hochschulgruppe

Kontakt:

Grüne Hochschulgruppe Tübingen 
Studentisches Klubhaus 
Wilhelmstr. 30
Tübingen 

info {at} ghg-tuebingen.de
ghg-tuebingen.de

Wie macht eure Gruppe die Welt/Uni besser?

Uni sollte demokratisch sein und die Stimme der Studis auch dann gehört werden, wenn wie jetzt nur jede*r Zehnte wählt. Unsere Uni kann noch grüner, nachhaltiger und sozialer werden. Wir arbeiten eng mit den FSen zusammen, damit ökologische, soziale und feministische Themen auch in den Fächern ankommen. Die von uns angestoßene Solaranlage auf der Morgenstelle produziert grünen Strom. Die Uni muss hier mehr tun.
Wir versuchen uns dabei immer in einem Reflexions- und Lernprozess zu begreifen.

Was bietet ihr während des Semesters an? Wo kann man euch treffen?

Wir bieten in jedem Semester Vorträge oder Workshops an zu verschiedenen grünen und linken Themen. Wer uns kennenlernen mag oder Lust hat, mitzumachen, kann zu einem unserer offenen Treffen kommen. Auch bei den meisten Arbeitskreisen des StuRa ist die Chance sehr groß, dass ihr auf unsere Aktivis trefft.

Wie / Warum sollte ich mitmachen? Wie kann man euch supporten?

Als politische Hochschulgruppe sind wir auch davon abhängig, wie viele Personen wir in die Gremien bekommen, deshalb ist die einfachste Art uns zu unterstützen eine Stimme bei der Uniwahl.
Da muss aber noch lange nicht Schluss sein:

Du hast Interesse an unserer Arbeit?
Du hast Ideen für eine bessere Universität?
Komm zu unseren Sitzungen!

Du bist in einer Gruppe aktiv und möchtest, dass wir zusammenarbeiten?
Vernetze deine Gruppe mit unserer!
Lass uns gemeinsam an einer besseren Uni arbeiten! 

Video

Kritische Universität Tübingen (KUT)

Kontakt:

Kritische Universität Tübingen (KUT)
kritischeunituebingen {at} gmx.dehttp://kut.blogsport.de/

Wie macht eure Gruppe die Welt/Uni besser?
Was bietet ihr während des Semesters an?
Wo kann man euch treffen?
Wie / Warum sollte ich mitmachen?
Wie kann man euch supporten?

Die Kritische Uni Tübingen ist eine Initiative von Studierenden und anderen universitären Fachkräften, die sich seit 2011 abseits des üblichen Leistungs- und Bewertungsdrucks in netter Atmosphäre mit Themen und Fragen auseinandersetzt, die in der universitären Lehre und Forschung zu kurz kommen. Stichwort: selbständige kritische Bildung. Dafür organisieren wir jedes Semester Seminare, Lesekreise, Diskussionsgruppen, Vorträge und einen Jour Fixe – ein Treffen, bei dem wir nach Lust und Laune über verschiedene politische Themen diskutieren. Jede:r Interessierte ist herzlich eingeladen, sich zu beteiligen. (ECTS-Punkte bekommt man bei uns aber nicht.)

Ihr habt Lust an unseren Veranstaltungen teilzunehmen oder selbst welche zu organisieren? – Dann schreibt uns eine Mail oder schaut bei unseren Veranstaltungen vorbei. Darüber erfahrt ihr auf unserem Blog oder auf unseren Facebook-/Twitter-Seiten.

Grüne Jugend Tübingen

Kontakt

Grüne Jugend Tübingen
gj-tuebingen {at} posteo.dehttps://www.gj-tuebingen.de/

Wie macht eure Gruppe die Welt/Uni besser?

Wie kämpfen für eine Welt, in der wir nicht nur über Umwelt- und Klimaschutz reden, sondern ihn endlich so konsequent umsetzen, wie es notwendig ist, um unseren Planeten auch für die nachfolgenden Generationen zu retten. Für eine Welt, in der jede*r die gleichen Chancen hat. Eine Welt, in der Diskriminierung keine Chance hat. In der die Hälfte der Macht den Frauen gehört. Für ein demokratisches und solidarisches Europa. Für eine Gesellschaft, die offen, bunt, tolerant und antifaschistisch ist.

Was bietet ihr während des Semesters an? Wo kann man euch treffen?

Wir planen Demos und organisieren Veranstaltungen zu unterschiedlichsten Themen. Gegen Ende des Jahres und über das nächste Jahr steht der Wahlkampf für die Grünen und ihre Kandidaten bei Land- und Bundestagswahl an. Wir treffen uns jeden Mi. um 20 Uhr im Grünen Büro wenn es Corona zulässt.

Wie / Warum sollte ich mitmachen? Wie kann man euch supporten?

Wenn du mitmachen willst, schreib uns am besten eine kurze Mail. Anfang des Semesters wird es ein Neueinsteiger*Innentreffen geben, du kannst aber jederzeit einsteigen und dir alles anschauen.

Initiative Bunte Wiese

Kontakt:

Initiative Bunte Wiese Tübingen
info {at} buntewiese-tuebingen.de
https://www.buntewiese-tuebingen.de/

Wie macht eure Gruppe die Welt/Uni besser?

Wir, die „Bunte Wiese“ sind eine Initiative zur Förderung der Artenvielfalt auf öffentlichen Grünflächen.

Wir, vor allem Studierende und MitarbeiterInnen der Universität Tübingen, haben uns im Zuge des Jahres der Biodiversität 2010 gegründet. Wir setzen uns für ein nachhaltiges Pflegekonzept der öffentlichen Parks und Grünanlagen in der Stadt Tübingen ein. Gemeinsam mit der Stadt Tübingen und dem Amt Tübingen von Vermögen und Bau Baden-Württemberg werden bestehende Maßnahmen überdacht und verbessert. Anknüpfend an bereits bestehende Ideen wird ein exemplarisches Konzept entwickelt und verwirklicht, das zeigt, wie Artenvielfalt schon auf kleinen Flächen gefördert werden kann.

Was bietet ihr während des Semesters an? Wo kann man euch treffen?

Wir treffen uns einmal im Monat, derzeit digital, um zu besprechen, wie es unseren Modellwiesen im Stadtbereich geht, was für Projekte anstehen und was es Neues zum Beispiel in der Tübinger Stadtplanung gibt. Wir machen Öffentlichkeitsarbeit und wissenschaftliche Begleitung unserer Mahdempfehlungen und ihrer Umsetzung. Kommt vorbei, schaut rein, macht mit!

Wie / Warum sollte ich mitmachen? Wie kann man euch supporten?

Komm zu unseren monatlichen Treffen uns lerne uns kennen, komm in ein Projektteam, zum Beispiel zum Thema Wiesenpateschaften oder einer Seminarreihe zum Thema Artenvielfalt in der Stadt, erfahre mehr über die die Tübinger Stadtplanung und wie wir daran beteiligt sein können. Gestalte deine Umwelt mit!

Greenpeace Tübingen

Kontakt:

Greenpeace Tübingen

Homepage: http://www.tuebingen.greenpeace.de
Instagram: greenpeacetuebingen
Email: info {at} tuebingen.greenpeace.de

Wie macht eure Gruppe die Welt/Uni besser?

Wir sind eine bunte Gruppe von Leuten unterschiedlichen Alters, die die Welt als schönen und lebenswerten Ort erhalten möchte. Dafür nutzen wir kreative und gewaltfreie Aktionsformen um die Allgemeinheit aufzurütteln, zu informieren und über Missstände aufzuklären. Unsere Themen sind sehr weit gefasst von Umweltschutz, Klimawandel bis zu Tierschutz und Frieden. Wir unterstützen auf regionaler Ebene die Kampagnen von Greenpeace Deutschland/Greenpeace International.

Was bietet ihr während des Semesters an? Wo kann man euch treffen?

Aktuell treffen wir uns Corona bedingt jeden Donnerstag virtuell über einen Video-Chat.
Wenn du Lust hast mal rein zu schnuppert kontaktiere uns gerne unter info@tübingen.greenpeace.de

Wie / Warum sollte ich mitmachen? Wie kann man euch supporten?

Wenn du dich schon länger zu unseren Themen engagieren möchtest und aktiv werden willst bis du bei uns genau richtig. Jede*r kann sich je nach Interessen und auch zeitlichen Möglichkeiten einbringen.

Offenes Treffen gegen Faschismus und Rassismus für Tübingen und Region

Kontakt:

Offenes Treffen gegen Faschismus und Rassismus für Tübingen und Region
→ Facebook: OTFR-Offenes Treffen gegen Faschismus und Rassismus für Tübingen und Region
→ Website: otfr.noblogs.org
→ Instagram: @otfr_tuebingen
→ Mail: otfr {at} mtmedia.org

Wie macht eure Gruppe die Welt/Uni besser?
Was bietet ihr während des Semesters an?
Wo kann man euch treffen?
Wie / Warum sollte ich mitmachen?
Wie kann man euch supporten?

Wir engagieren uns gegen rassistische und faschistische Umtriebe in Tübingen und der Region.
Wir organisieren direkte Gegenproteste, indem wir aktiv auf die Straße gehen, Infostände der AfD und anderen rechten Organisationen abschirmen, rechte Veranstaltungen stören und eigene Kundgebungen, Demonstrationen und Vorträge organisieren.
Außerdem wollen wir eine Wissensgrundlage schaffen und Informationen bereitstellen, indem wir zu bestimmten, aktuellen Themen, wie der AfD oder Tübinger Burschenschaften recherchieren und Broschüren schreiben.
Wenn rechte Kräfte stärker werden, ist das eine Bedrohung für alle, die nicht in ihr rückschrittliches Weltbild passen. Deshalb kämpfen wir für Freiheit und Gleichberechtigung für alle.
Dem aktuellen Rechtsruck effektiv etwas entgegenzusetzen heißt, mit möglichst vielen Menschen kontinuierlich und konsequent einzuschreiten, sobald rechte Kräfte aller Art versuchen, sich zu etablieren. Somit werden Faschisten und Rassisten in ihren Handlungsspielräumen eingeschränkt und deutlich gemacht, dass nirgendwo Platz ist für rechte Hetze.
Wenn auch du aktiv werden willst gegen Rechts, dann komm am zweiten Montag im Monat um 19 Uhr. Für den Ort checkt unsere Website.
Egal ob auf der Straße, am Computer oder beim Transpi malen, hier gibt es viele Möglichkeiten, aktiv zu werden.

Video